Sonntag, 2. Oktober 2011

Gut Ding braucht Weil: Es hat sich ein bißchen was getan

Zuerst mal habe ich mein geliebtes Quittengelee gekocht. 
Das ist die Ausbeute, die für uns übrigbleibt. Allerdings wird das eine oder andere Glas doch noch in den Besitz netter Menschen übergehen.

Quittengelee 2:1, in den hinteren Gläsern habe ich Äpfel mitgekocht
Da gibt die Kamera mal die Originalfarbe her, tolle Farbe!

Wir haben einen neuen Mitbewohner. Jetzt habe ich doch glatt seinen Namen vergessen.


Ist der nicht süüüüß, der kleine Zwerghamster?
Wenn er versehentlich geweckt wird, knurrt er wie ein mittelgroßer Hund, unglaublich! 
Wenn er sich putzt, wird er zu einer perfekten kleinen Kugel, supersüß.
Solche kleine Purzelchen, machen kleine Menschen (große auch :-) seeehr glücklich!!!


Zum weiteren habe ich mein Tuch fertig gestrickt und zwar den Fragaria Lace Shawl von Alina Appaso. Die Anleitung gibt es hier
Gebraucht habe ich ziemlich genau 2 Knäuel Filace Quito. Das war mal wieder ein Muster was mir richtig Spaß gemacht hat.
Hier hat die Kamera die Farbe wieder mal nicht ganz richtig wiedergegeben, in echt ist sie etwas violetter.
Fragaria Lace Shawl von Alina Appaso. Die Anleitung gibt es hier.




Außerdem ist mein Sweet Pea Sampler fertig. Während ich gerade schreibe, überlege ich, ob ich noch irgendwo einen passenden Rahmen habe, denn dann werde ich das Bild passenderweise in die Küche hängen.

Sweet Pea Sampler
Das wird noch ein bißchen mit aufhängen warten müssen, da kein passender Rahmen vorrätig ist.

Gerade bin ich an einem Ufo für Weihnachten am Sticken, die Kardinale. Die Fortschritte sind jedoch noch nicht fotografierenswert.

Ich habe ein paar Socken mit meiner Lieblingssockenwolle "Jitterbug" von Colinette angefangen. 
Die werden ganz simpel: Rippenmuster 2 echts, 2 links, ab der Ferse glatt rechts.
Diese Wolle verstricke ich am liebsten weil sie schön weich ist, fest verzwirnt und aus diesen Gründen nur so von den Nadeln flutscht.

"Jitterbug" von Colinette

Damit ist ja nicht genug, denn gestern Abend fielen mir wieder die "African Flowers" ein.
Hier seht Ihr die neuesten Farbkreationen:


Da ich keine einheitliche Wolle benutze, fallen die Größen unterschiedlich aus. Aber ich denke, das macht nix, irgendwie wird sich das verteilen. Hoffe ich zumindest.

African Flowers

Letzte Woche war irgendwie frustrierend, zudem hatte ich zum Lesen und Handarbeiten keine Lust, da kam mir diese Nähmaschine gerade recht.
Es ist eine Wertheim Syst. 182 aus dem 18./19. Jahrhundert. 
Der Lack hatte schon Schäden und war matt.
Also habe ich sie abends um Uhre klarlackiert und mir die Wohnung mit dem Gestank erst mal schön verpestet. 
Irgendwann hatte ich den Geistesblitz, sie auf den Balkon zu stellen. Der Erfolg war frappierend, was die Geruchsbelästigung betraf.

Wertheim Syst. 182
Das einzige informative zu einer Maschine, die genauso aussieht wie meine, habe ich oben verlinkt. Wie ich gesehen habe, gab es bei meiner Google-Suche keine schönere bzw. besser erhaltene als meine.
Sie ist auch noch voll funktionsfähig.

Unglaublich was früher für ein Aufwand für so einen Gebrauchsgegenstand betrieben wurde.

Ich finde die Perlmuttintarsien so schön und habe so etwas zuvor noch nirgends gesehen.
Die Maschine war vor ca. 13 Jahren auf dem Flohmarkt ein absolutes Schnäppchen für 20 DM und ist mir sofort ins Auge gesprungen.




Nun das Motto des Tages:

Egal wie der Tag gelaufen ist.... immer erhobenen Hauptes nach Hause gehen !
Das Foto dazu musste ich leider wieder rausnehmen, weil es meinen Blog irgendwie aufgemischt hat, so dass nichts mehr war wie es sein sollte, aber hier könnt Ihr es finden.

Genauso wird´s gemacht! Ab und zu muss man sich das in Erinnerung rufen ;-)

Kommentare:

  1. Hallo Atlantisetta,
    ich habe heute deinen Blog gefunden und bin begeistert. Diese unterschiedliche Vielfalt ist wundervoll.
    Da musste ich mich gleich als Leserin bei dir eintragen und ich werde deinen Blog auf meine Blogliste setzen, damit viele deine schönen Sachen sehen können.
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,liebe Heike,

    ich freue mich sehr, Dich als neue Leserin meines Blogs begrüßen zu dürfen und vielen Dank für Dein großes Lob.
    Kommentare sind jederzeit willkommen und ich hoffe Du hast beim Stöbern weiterhin viel Spaß.

    Ein schönes Wochenende wünscht Dir

    Atlantisetta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stickfreundin,
    nachdem wir Deine viele Talente bewundert haben , merken wir, was wir für faule Stücke sind .Jetzt müssen wir Dich unbedingt treffen um weitere "Projekte" in Angriff zu nehmen.
    Beim Stöbern haben wir gemerkt was man alles machen kann und bei Dir ist ja eins schöner als das andere. Auch im Winter schmeckt der Cappuchino mit guten Freundinen. Bis bald, Ruf mal an!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Das mache ich doch glatt, liebe Anonym! :-))))
    Jetzt habt Ihr Euch auch noch heimlich getroffen, um in meinem Blog zu stöbern, sehe ich das richtig? Ihr lustigen Heimlichtuer!
    Bis bald!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...